Zum Inhalt springen
  • JavaLand.tv
  • 19.03.2019

Aufgezeichnet: Streaming to a New Jakarta EE

Die Welt wandelt sich von einem Modell, in dem Daten darauf warten, dass Menschen sie anfragen, zu einem Modell, in dem sich Daten ständig bewegen, wo Datenströmen zu und von Geräten mit oder ohne menschliche Interaktion fließen. Entscheidungen müssen auf der Grundlage dieser Datenströme in Echtzeit getroffen werden, Modelle müssen aktualisiert werden, Intelligenz muss erlernt werden. Und unser altmodischer Ansatz von CRUD REST-APIs, die CRUD-Datenbankaufrufe bedienen, bringt das einfach nicht fertig, sondern versucht, ein Quadrat in ein rundes Loch zu stecken. Es ist an der Zeit, dass wir zu einer strömungszentrierten Sicht der Welt übergehen.

In seinem Vortrag auf der JavaLand 2019 untersucht Markus Eisele, wie Reactive Streams die Zukunft der Jakarta EE gestalten. Er spricht über einige Spezifikationen zu Reactive Streams, an denen die Communities von JDK, MicroProfile und Jakarta EE arbeiten, sowie über einige große Ideen, um die Art und Weise, wie Entwickler ihre Anwendungen schreiben zu wandeln, wie z.B. Event Sourcing und CQRS, die Jakarta EE wahrscheinlich in Zukunft übernehmen wird. Wir werfen einen Blick auf eine hypothetische Zukunft von Jakarta EE, darauf wie ein typischer Service aussieht, wenn das Streaming angenommen wird, und darauf, wie Jakarta EE die Welt hinsichtlich Standards für reaktive Systeme anführen kann.