Zum Inhalt springen

Der Thementag

am 19. März 2020

Erlebe am dritten Tag das geballte Know-how einiger Vorreiter auf dem Gebiet der Microservices: Organisationen stellen ihre bisherigen Erfahrungen vor und zeigen, welche Höhen und Tiefen sie bei dieser Umstellung erlebt haben. Das Ganze wird anschließend in Deep-Dive-Sessions vertieft. Um das komplette Programm des Thementags aufzurufen, wähle im Konferenzplaner in den Filter-Optionen den Stream Mikroservice-Architektur (Thementag).

123RF_10884529_XL-__syaraku-CMYK.jpg

Deutsche Bahn: Microservices? Eine Frage der Flughöhe!

Die Deutsche Bahn renoviert ihre Vertriebsplattform für den Personenverkehr, mit der Kunden Zugverbindungen abfragen und Tickets kaufen. An der Großbaustelle wirken über 300 Projektbeteilige mit. Erfahre, welchen Architekturkonzepten und -Entscheidungen die Modernisierung entspringt.

Fotolia_40911669_L-__goodluz-CMYK.jpg

Otto.de: 100 Deployments am Tag

Seit 2011 wird otto.de als verteiltes System von Self-Contained-Systems und Microservices entwickelt. Mittlerweile besteht die IT-Landschaft aus rund 200 gekoppelten Microservices, welche 27 Teams verantworten und rund 100 Mal pro Tag deployed werden. Dieser Vortrag gibt einen Einblick in das Projekt.

123RF_22005496_M-__Inacio_Pires.jpg

REWE: Fünf Jahre E-Commerce mit Lebensmitteln

2014 entschied sich REWE Digital, die monolithische Shop-Applikation in eine Microservice-Architektur zu überführen. Fünf Jahre später bereut dies niemand. Der Vortrag zeigt, wie Microservices gelingen können, worauf dabei zu achten ist und welche Vorteile diese mit sich bringen.

123RF_51855728_XL-__rudall30-CMYK.jpg

IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit

In der IT-Strategie 2025 der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist die Digitalisierung klar verankert. Neue Vorhaben werden mit Microservices auf einer Containerplattform realisiert. Dieser Vortrag zeigt, welche Berge und Täler die BA bis heute bereits durchquert hat. Im Mittelpunkt steht der Change in Richtung DevOps und Agilität.