Schatten der Vergangenheit - Analyse von Git-Repositories

Das Versionskontrollsystem ist ein Standardwerkzeug im Entwicklungsbaukasten eines Softwareprojekts. Wir comitten, arbeiten in Branches, mergen, markieren Releases mit Tags, und manchmal suchen wir auch gezielt nach Änderungen in Dateien. War's das?

Man kann einem Git-Repository auch eine Menge wertvoller Informationen entlocken! Ein einfaches Beispiel: Die Änderungshäufigkeit einer Datei kann einen Hinweis darauf geben, dass sich in ihr ein strukturelles Problem widerspiegelt, welches durch die Kombination mit anderen Metriken recht gut eingegrenzt werden kann. Doch damit nicht genug: Weitere Analysen können unbeabsichtigte Kopplungen im System offenlegen oder Optimierungsmöglichkeiten in Team- und Kommunikationsstrukturen aufzeigen - Informationen, die zur Analyse von Problemen in umfangreiche Softwareprojekte sehr wertvoll sein können.

Der Vortrag demonstriert derartige Erkundungen am Beispiel von Open-Source-Projekten unter Zuhilfenahme des Werkzeugs jQAssistant.

Dienstag, 28.03.2017
11:00 - 11:40
Wintergarten
Fortgeschritten
Deutsch
IDE & Tools
Demo
Mahler

Dirk Mahler

buschmais GbR

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten

Produktiver programmieren - Aha-Erlebnisse mit Multi-Clipboards, Application Launcher und Editor-Shortcuts
28.03.2017
Wintergarten
12:00 - 12:40
Dominik Hirt
Lesbare Tests mit AssertJ
28.03.2017
Quantum 3+4
12:00 - 12:40
Gorge Albrecht
AsciiDoctor mal Groovy
28.03.2017
Eventhalle
14:00 - 14:40
Stephan Classen
Gradle 3.0: We Just Have Started
28.03.2017
Eventhalle
15:00 - 15:40
Rene Groeschke
Application Performance Management with Open-Source-Tooling
28.03.2017
Eventhalle
16:00 - 16:40
Mario Mann