Rocket Science: Agilität und DevOps vor 50 Jahren und heute

Unvollständige Anforderungen, zahlreiche technische Probleme, ein unrealistischer Zeitplan - wer kennt das nicht? Dabei soll es erst mal nicht um Softwareentwicklung gehen, sondern um das Apollo-Programm. Ohne dass je ein Amerikaner im Erdorbit war, sollte innerhalb von weniger als 10 Jahren ein Mensch auf dem Mond landen. Unvorstellbar! Aber IT ist keine "Rocket Science" ... Oder doch?

Wie sind die echten Raketentechniker mit Unklarheiten umgegangen? Wie haben die Teams aus Fehlern gelernt? Wie hat Mission Control für einen stabilen Ablauf gesorgt? Dieser Blick über den Tellerrand zeigt, wo wir bei Agilität und DevOps auf dem richtigen Weg sind - und wo wir bezüglich Mut, Zusammenarbeit und Kommunikation noch etwas lernen können.

Ziel ist, die Stärken und Probleme bei der eigenen Softwareentwicklung zu erkennen, egal mit welcher JVM-Sprache entwickelt wird. Und ein paar Anregungen zu bekommen, wie das eigene agile Vorgehen verbessert werden kann.

Dienstag, 28.03.2017
16:00 - 16:40
Quantum 1+2
Anfänger
Deutsch
Architektur & Sicherheit
Much

Thomas Much

muchsoft.com
Als Agile Developer Coach und Softwareentwickler (Java et al.) unterstützt Thomas Much zahlreiche Teams bei der Bewältigung der alltäglichen Projekt-Herausforderungen, sowohl methodisch als auch technisch - und oft auch an der Reibefläche dazwischen. Er lebt mit seiner Familie in Hamburg und lässt sich gerne vom nordischen Wind den Kopf für neue Ideen freipusten.

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten

Securing MQTT
28.03.2017
Neptun
08:30 - 09:10
Dominik Obermaier
Restrukturierung der Code-Basis mit Java 9
28.03.2017
Eventhalle
08:30 - 09:10
Rabea Gransberger
From Pair Programming to Mob Architecting
28.03.2017
Quantum 1+2
14:00 - 14:40
Dr Carola Lilienthal
Security im Entwicklerteam
28.03.2017
Quantum 1+2
15:00 - 15:40
Stefan Schlott
Macht funktionale Programmierung TDD überflüssig?
29.03.2017
Neptun
09:00 - 09:40
Johannes Link