IoT-Integration in Java-Enterprise-Umgebungen

Der Raspberry Pi is sicherlich ein interessanter Einstieg in die Welt des IoT, in der Produktion wird allerdings in der Regel mit Edge Nodes gearbeitet, in dessen max. 16 k Speicher man keine Frameworks oder Programmiersprachen wie Java mehr nutzen kann.

In unserem Vortrag zeigen wir, wie man solche Devices mit Enterprise-Anwendungen und Microservices verbinden kann und so in seinem Java-Servern Zugriff auf die Live-Daten (Update alle 1 bis 10 Sekunden) von beliebig vielen Devices hat. REST ist hier sicherlich nicht das geeignete Protokoll und steht teils auf den Devices noch nicht einmal zur Verfügung.

Natürlich reicht es nicht diese Daten auf dem Server zu haben. Zur Überwachung von IoT-Devices oder ganzen Netzen aus Devices muss es natürlich auch visuelle Frontends geben, in denen die Daten live angezeigt werden. Auch hier stellen wir eine interessante Lösung vor, um die Live-Daten von verschiedenen Devices auf Clients zu verfolgen. Alle unsere Lösungen basieren auf Open-Source-Bibliotheken und anerkannten Standards.

Dienstag, 28.03.2017
16:00 - 16:40
Neptun
Anfänger
Deutsch
Internet der Dinge
Demo
Ebbers

Hendrik Ebbers

Canoo Engineering AG

Weitere Vorträge von Gerrit Grunwald

The Dark and Light Side of JavaFX
Dienstag , 28.03.2017 - Schauspielhaus
12:00 - 12:40

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten

Hack deine Zahnbürste!
28.03.2017
Neptun
12:00 - 12:40
Anton Epple
Bau dir einen SuperPiBoy
28.03.2017
Neptun
13:00 - 13:40
Mark Paluch
Avatar - Telepräsenzrobotik mit Nao und Kinect
28.03.2017
Neptun
14:00 - 14:40
Martin Förtsch
Welcome Alexa, Your Personal Assistant
28.03.2017
Neptun
15:00 - 15:40
Johan Janssen